Baby · Nähanleitungen

Wendemütze nähen

– eine kostenlose DIY-Nähanleitung

Meine DIY-Nähanleitung für eine eckige Kindermütze zum Wenden – Inklusive Bildanleitung. Die Wendemütze ist einfach und schnell nachzunähen und easy selbstgemacht. Lest hier, wie’s geht.

Die Kindermützen zum Wenden sind absolut praktisch, weil sie gleich zwei Mützen in einer sind. Je nach Farbwahl ist immer das passende Accessoire für Euer Kind parat! Damit Ihr einen Einblick bekommt, wie meine Wendemütze für Kinder und Babys entsteht, habe ich eine Schritt für Schritt Nähanleitung erstellt. Übrigens: Ich freue mich sehr darüber, wenn Ihr mich an Eurem Projekt teilhaben lasst und ein Foto schickt 😉 Und wenn Euch die Nähanleitung gefällt, dann probiert doch auch mal die Anleitung für einen Stoffhasen aus!

DSC_0145
Material

Wendemütze nähen – Das braucht Ihr dafür

  • 2 Stoffe nach Wahl (0,5 m sollten reichen)
  • farblich passendes Nähgarn
  • Stecknadeln
  • Stoffschere
  • Lineal
  • Schneiderkreide
  • Nadel und Nähmaschine

Und so geht’s

Schritt 1 – Stoff zuschneiden: Mithilfe meines Schnittmusters schneide ich das Stoffstück in der richtigen Größe zurecht. Meine Schnittmuster für die Wendemütze ist ohne Nahtzugabe, deshalb füge ich mit einem Lineal 1 cm Nahtzugabe hinzu. Davon benötige ich zwei Stücke: Eines in der Farbe grau und eines in der Farbe rosa.

DSC_0150

Schritt 2 – in die Form nähen: Sind beide Stoffteile zurecht geschnitten, beginnt das zusammennähen. Ich starte mit dem grauen Teil. Dazu lege ich es zur Hälfte zusammen (rechte Stoffseite auf rechte Stoffseite) und stecke die offene Kante mit Stecknadeln fest. Diese nähe ich dann mit einem Steppstich der Nähmaschine zu. Wichtig: Denkt daran, die Nähte auch zu verschließen, damit die Naht nicht irgendwann wieder aufgeht und Ihr lange Freude an der Mütze habt.

Nach dem Zusammennähen „öffne“ ich den Stoff, sodass die Kantennaht mittig liegt und oben eine gerade Kante entsteht. Diese verschließe ich ebenfalls mit einem Steppstich. Dann wiederhole ich Schritt 2 mit dem rosa Stoffteil.

Schritt 3 – Stoffteile zusammenfügen: Sind beide Teile in die Form genäht, folgt der nächste Schritt: zusammenfügen. Dazu stecke ich die graue Mütze in die rosa Mütze. Beachtet hierbei, den Stoff wieder rechts auf rechts zu legen, damit am Ende die richtige Seite außen ist. Damit nichts bei Nähen verrutscht, fixiere ich den Stoff auch hier wieder mit Stecknadeln. Dann nähe ich mit der Nähmaschine entlang der Kante. Dabei sollte etwas Platz offen bleiben (ca. einen Daumennagel groß), damit Ihr die Mütze später wenden könnt.

Schritt 4 – das Wenden: In dem offen gelassenen Loch könnt Ihr nun das Innere herauspulen und so Stück für Stück den Stoff wenden. Je nach Größe des freigelassenen Loches ist es schwieriger oder einfacher, seid also daher nicht zu sparsam damit.

DSC_0164
Stoffteile der Wendemütze zusammenfügen

Schritt 5 – verschließen und fertigstellen: Ist der Stoff einmal komplett gewendet, fehlt nur noch ein allerletzter Schritt: Das Loch verschließen. Dazu schnappt Ihr Euch eine Nadel und einen Faden und verschließt es per Hand mit einem Blindstich. Fertig ist die Kindermütze zum Wenden!

Keine Lust zum Nähen gehabt? Hier findet Ihr die Mütze in meinem Shop.

wendemuetze-naehanleitung

Eure Tante Day

Habt Ihr die Nähanleitung ausprobiert? Dann teilt gerne Eure Erfahrungen mit mir und hinterlasst einen Kommentar.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.