Rezepte

Schokotörtchen mit Jogurt-Mascapone-Creme

– eine Rezeptidee

Kleine Schokotörtchen mit Jogurt-Mascapone-Füllung in selbstgemachter Schokohülle. Das Rezept für dieses außergewöhnliche Dessert findet Ihr in diesem Blogbeitrag.

Für unseren Familiengrillabend auf der Terrasse habe ich diese kleinen Törtchen zubereitet. Sie vereinen alles, was lecker schmeckt: Schokolade, Jogurt und fruchtige Beeren. Ein sich ergänzendes Geschmackserlebnis, wie ich finde. Ganz so einfach zuzubereiten ist es allerdings nicht und benötigt allerhand Fingerspitzengefühl. Denn die selbstgemachte Schokoform hat es in sich.

Zunächst einmal muss die Schokolade im Topf erhitzt und flüssig werden, um sie dann, Schicht um Schicht, in Silikonförmchen zu pinseln. Nach mehrmaligem kühl stellen und abhärten ist sie dann endlich fertig und dann beginnt die eigentliche geschickliche Herausforderung: Die Schokolade heile aus der Form lösen. Ziemlich aufwendig mag man meinen, nicht wahr? Aber ich kann Euch beruhigen – ich hab die Schokoförmchen selbst mit quengelndem Säugling irgendwann fertig bekommen. Und ehrlich gesagt sind sie die Mühe auch komplett wert!

Das braucht Ihr für die Törtchen

Also, einfach ausprobieren! Hier kommt das Rezept.DSC_0031Zutaten für 12 Schokotörtchen:

125g dunkle Schokolade
125g weiße Schokolade
250g Mascapone
4 EL Naturjogurt
Beeren
Etwas Zucker

So werden die Schokotörtchen zubereitet

1. Die dunkle Schokolade im Wasserbad schmelzen und anschließend mit einem Pinsel in 12 Silikonmuffinformen verteilen. Nun die weiße Schokolade schmelzen und über die dunkle Schokoschicht geben, sodass ein Mosaikmuster entsteht.

Tipp: Je dicker die Schokoschicht, desto leichter lässt sie sich später aus der Form holen.2. Die Schokohüllen für einige Stunden, besser über Nacht, kühl stellen.Mascapone mit dem Jogurt und etwas Zucker verrühren, sodass eine cremige Masse entsteht.

3. Nun die Schokohülle vorsichtig von der Silikonform trennen. Dazu zunächst den oberen Rand entfernen, dann stürzen und das Silikon Stück für Stück von einer Seite ausgehend abziehen.

4. Die Schokohülle bis zum Rand mit Creme füllen und mit Beeren garnieren.

Dekotipp: Sollte das ein oder andere Törtchen doch zerbrechen, kann man die Schokostückchen noch gut als Deko auf der Creme verwenden.

Fertig! Na, Hunger bekommen?

schokotoertchen-mit-beeren

Eure Tante Day

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.