Rezepte

Nudel Zucchini Auflauf

– eine Rezeptidee

Der Nudel-Zucchiniauflauf ist einfach und schnell zubereitet, sehr gesund und lecker. Lest in diesem Beitrag, welche Zutaten Ihr braucht und wie er zubereitet wird.

Zwischendurch mal etwas Ofengebackenes. Mein Auflauf mit Makkaroni und Zucchini ist schnell und einfach zubereitet, sehr gesund und lecker. Er ist das klassische Beispiel, dass Rezepte nicht immer ausgefallen sein müssen. Auch mit einfachen Zutaten und einer leichten Zubereitung können leckere Gerichte entstehen.

Das braucht Ihr für den Nudel-Zucchiniauflauf

Zutaten für 4 Portionen:

300 g Makkaroni
1 gelbe Zucchini
1 grüne Zucchini
Kirschtomaten
150 ml Sahne
30 g Butter
Brunch Original
Gouda Streukäse
Salz und Pfeffer

Kräuter nach Bedarf

Und so wird der Pasta Auflauf mit Zucchini zubereitet

Zubereitung:

  1. Die Nudeln mit etwas Salz al dente kochen und währenddessen das Gemüse waschen und in Scheiben schneiden. Ich benutze dazu ein Holzbrett und ein scharfes Allzweckmesser. Kleiner Tipp: Wenn Ihr Messer mit Kullen oder Hammerschlag verwendet, bleibt das Schneidgut nicht so schnell an der Klinge kleben.
  2. Für die Soße die Sahne mit weicher Butter und 2 Teelöffeln Brunch gut mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Nach Bedarf können auch weitere Kräuter hinzugefügt werden, z.B. passt Basilikum hervorragend zu Tomaten.
  3. Gemüse und Nudeln in eine Auflaufform geben, gut verteilen und anschließend die Soße darüber streuen.
  4. Alles mit Gouda bedecken und im Ofen bei 200° Umluft für ca. 25 Minuten backen.

Während der Nudelauflauf im Ofen gart, könnt Ihr die Zeit gut dazu nutzen, das Schneidebrett und Messer abzuwaschen. Auch wenn es zunächst mehr Arbeit macht, als sie in der Spülmaschine zu reinigen, lohnt sich der Aufwand gerade bei hochwertigen Küchenmessern. Denn die Qualität bleibt so länger erhalten.

Zucchiniauflauf

Nach knapp einer halben Stunde habe ich den Auflauf übrigens mit meinen grauen Topflappen aus dem Ofen geholt und dadurch gleich mal auf Hitzebeständigkeit getestet – hält! Nun, da die Arbeit getan ist, gönne ich mir endlich eine große Portion von meinem Nudel-Zuccini-Auflauf.

Habt Ihr Anregungen oder Kritik? Oder eigene Erfahrungen mit dem Rezept gemacht? Dann hinterlasst gerne einen Kommentar. Ich freu mich drauf!

Eure Tante Day

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.