Rezepte für Schwangere

Rezepte für Schwangere

– Vorschläge für Snacks, Hauptspeisen, Desserts und Getränke

Was kann ich in der Schwangerschaft essen, welche Rezepte eignen sich? Hier ist eine Liste mit Snacks, Haupt- und Nachspeisen, Rezepte für Schwangere, die gut verträglich und sehr gesund sind.

Als Schwangere hat man es nicht immer leicht, etwas passendes zu essen zu finden. Oftmals hat man Appetit und weiß nicht so richtig worauf. Dann gibt es Tage, da hat man Heißhunger auf eine bestimmte Speise und sie ist nicht zuhause vorrätig. Und es gibt Situationen, da bist du als Schwangere überfordert und weißt nicht, ob du diese Nahrungsmittel überhaupt essen darfst. Wirklich viel Auswahl gibt es nicht. Und um nicht immer dieselben Gerichte essen zu müssen, habe ich Euch deshalb in diesem Beitrag ein paar meiner Lieblingsrezepte zusammengestellt. Egal ob Snacks, Vorspeisen, Hauptgerichte, Desserts oder Getränke – für jeden Bereich findet Ihr drei Rezepte inklusive Bildanleitung, die für Schwangere geeignet sind.

Rezepte für Schwangere – Snacks und Vorspeisen

Um die zusätzlich benötigte Kalorienaufnahme abzudecken, eignen sich Snacks und Vorspeisen. Und weil diese möglichst gesund und nährstoffreich sein sollen, dürfen Vitamine absolut nicht fehlen. Manchmal reicht schon eine Banane, ein Müsliriegel oder etwas Schokolade. An anderen Tagen muss es aber etwas mehr für Zwischendurch sein. Lest hier, welche klassichen Snacks meinen plötzlich auftretenden Hunger (vorübergehend) gestillt haben.

– Müsli mit Blaubeeren und Jogurt –

Müsli beinhaltet viele Ballaststoffe, die gerade bei verlangsamter Darmtätigkeit unabdingbar sind. Zusammen mit dem Jogurt liefert der Snack dem Körper gute Proteine, die unter anderem für den Knochenbau des Babys wichtig sind. Die Früchte sorgen dazu für die nötige Vitaminzufuhr.

muesli-mit-beeren-rezept

– Salat –

Je weniger das Gemüse zerkocht ist, umso mehr Vitamine stecken darin. Deshalb eignet sich ein Salat sehr gut als Snack oder Vorspeise. Wichtig ist, dass das Gemüse gut gewaschen ist, um Bakterien zu vermeiden. Weil die Wahl des Dressings etwas schwierig ist, habe ich stets auf etwas einfaches, klassisches zurückgegriffen: Etwas Öl mit Essig und Wasser.

salat-rezept

– Haferbrei –

Viel Proteinzufuhr bietet dieser Snack: Haferbrei. Er ist schnell gemacht und kann mit Zucker und Früchten verfeinert werden.

Haferbrei-Rezept
Lest auf der nächsten Seite, welche Hauptgerichte in der Schwangerschaft empfehlenswert sind. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Schokotörtchen mit Jogurt-Mascapone-Creme

Schokotörtchen mit Jogurt-Mascapone-Creme

– eine Rezeptidee

Kleine Schokotörtchen mit Jogurt-Mascapone-Füllung in selbstgemachter Schokohülle. Das Rezept für dieses außergewöhnliche Dessert findet Ihr in diesem Blogbeitrag.

Für unseren Familiengrillabend auf der Terrasse habe ich diese kleinen Törtchen zubereitet. Sie vereinen alles, was lecker schmeckt: Schokolade, Jogurt und fruchtige Beeren. Ein sich ergänzendes Geschmackserlebnis, wie ich finde. Ganz so einfach zuzubereiten ist es allerdings nicht und benötigt allerhand Fingerspitzengefühl. Denn die selbstgemachte Schokoform hat es in sich.

Zunächst einmal muss die Schokolade im Topf erhitzt und flüssig werden, um sie dann, Schicht um Schicht, in Silikonförmchen zu pinseln. Nach mehrmaligem kühl stellen und abhärten ist sie dann endlich fertig und dann beginnt die eigentliche geschickliche Herausforderung: Die Schokolade heile aus der Form lösen. Ziemlich aufwendig mag man meinen, nicht wahr? Aber ich kann Euch beruhigen – ich hab die Schokoförmchen selbst mit quengelndem Säugling irgendwann fertig bekommen. Und ehrlich gesagt sind sie die Mühe auch komplett wert!

Das braucht Ihr für die Törtchen

Also, einfach ausprobieren! Hier kommt das Rezept.DSC_0031Zutaten für 12 Schokotörtchen:

125g dunkle Schokolade
125g weiße Schokolade
250g Mascapone
4 EL Naturjogurt
Beeren
Etwas Zucker

So werden die Schokotörtchen zubereitet

1. Die dunkle Schokolade im Wasserbad schmelzen und anschließend mit einem Pinsel in 12 Silikonmuffinformen verteilen. Nun die weiße Schokolade schmelzen und über die dunkle Schokoschicht geben, sodass ein Mosaikmuster entsteht.

Tipp: Je dicker die Schokoschicht, desto leichter lässt sie sich später aus der Form holen.2. Die Schokohüllen für einige Stunden, besser über Nacht, kühl stellen.Mascapone mit dem Jogurt und etwas Zucker verrühren, sodass eine cremige Masse entsteht.

3. Nun die Schokohülle vorsichtig von der Silikonform trennen. Dazu zunächst den oberen Rand entfernen, dann stürzen und das Silikon Stück für Stück von einer Seite ausgehend abziehen.

4. Die Schokohülle bis zum Rand mit Creme füllen und mit Beeren garnieren.

Dekotipp: Sollte das ein oder andere Törtchen doch zerbrechen, kann man die Schokostückchen noch gut als Deko auf der Creme verwenden.

Fertig! Na, Hunger bekommen?

schokotoertchen-mit-beeren

Eure Tante Day

Kräutersoße mit Kartoffeln und Ei

Kräutersoße mit Kartoffeln und Ei

– eine Rezeptidee

Ein simples Kartoffelrezept mit Ei und frischer Kräutersoße. Übrigens auch wirksam gegen Wassereinlagerungen. Hier ist das Rezept inklusive Anleitung.

Ein Rezept zur Linderung von Wassereinlagerungen ist Thema des heutigen Beitrags – empfohlen von meiner Hebamme. Und es ist wieder einmal ein einfaches und schnelles Kochrezept: Die Kräutersoße mit Kartoffeln und Eiern als Beilage. Bei der Soße habe ich ein bisschen experimentiert. Denn eigentlich sollte es eine Allgäuer Soße sein, eine grüne Kräutersoße. Leider ist sie bei mir nur leicht angegrünt. Schmecken tut sie trotzdem. Für’s nächste Mal nehme ich einfach etwas mehr Basilikum…

Das braucht Ihr für die Kräutersoße

kraeutersosse-mit-ei

Zutaten für 2 Portionen
je 25g Dill, Petersilie und Basilikum
1 Packung Creme Frâiche
1 Packung Sahne
Kartoffeln
4 Eier
Salz und Pfeffer

Dauer
ca. 20 min

So wird das Kartoffelgericht zubereitet

    1. Kartoffeln schälen, vierteln und zwanzig Minuten in ordentlich gesalzenem Wasser kochen
    2. Eier in Wasser hartkochen
    3. Für die Soße die Kräuter sehr fein schneiden oder hacken, Creme Frâiche in einem Topf bei geringer Hitze erwärmen, Sahne und Kräuter hinzufügen und kurz aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Fertig! Ging doch schnell, oder?

Das Rezept eignet sich übrigens nicht nur gut für Schwangere, sondern auch für Kleinkinder. Nicht nur, weil es schnell und einfach zubereitet ist. Es beinhaltet auch viele Proteine, ist gut verträglich und durch die deutsche Kräutermischung sehr gesund. Probiert es doch gleich mal aus!

Eure Tante Day

Was sagt Ihr? Schmeckt Euch die Kräutersoße genauso gut wie mir?

Kinder Schokobon Cupcakes weiß & braun

Kinder Schokobon Cupcakes weiß & braun

– eine Rezeptidee

Heute stelle ich Euch ein schokoladiges Rezept für kleine Küchlein vor: die Kinderschokobon-Cupcakes mit weißer Schokolade und Vollmich. Probiert’s gleich aus!

Für die neue Arbeit meines Mannes habe ich diese kleinen Cupcakes gebacken. Gefunden hab ich das Rezept durch einen Pin von Kaffee & Cupcakes bei Pinterest. Ich hab’s gleich ausprobiert und nachgebacken. Und weil es ja zur Zeit auch weiße Schokobons neben den klassischen braunen gibt, hab ich das Rezept ein bisschen erweitert. Herausgekommen sind zwei Varianten: Vollmilch-schokoladig mit den klassischen Schokobons und neu mit weißer Schokolade. Obendrauf ist ein Frozen-Mehl-Topping mit gehackten Haselnüssen und einem Schokobon. Auch innendrin steckt einer, umhüllt von leckerer Schokolade.

Die neuen Kollegen meines Mannes waren begeistert und auch meinem Mann und mir haben die kleinen Küchlein geschmeckt 😋. War also nicht das letzte Mal, dass ich sie gebacken hab. Wollt auch Ihr sie mal probieren? Dann ist hier das Rezept.

schokobon cupcake

Das braucht Ihr für die Schokobon Cupcakes

Für das Frosting – reicht für 24 Cupcakes:
200ml Milch
40g Mehl
200g weiche Butter
130g Zucker

Für 12 dunkle Cupcakes:
12 Schokobons
100g Vollmilchschokolade
100ml Milch
50g weiche Butter
100g Zucker
150g Mehl
1 TL Backpulver
Eine Prise Salz

Für 12 helle Cupcakes:
12 weiße Schokobons
100g weiße Schokolade
100ml Milch
50g weiche Butter
100g Zucker
150g Mehl
1 TL Backpulver
Eine Prise Salz

Für die Deko:
Je 12 Schokobons in weiß und braun
Gehackte Haselnüsse

Und so werden sie gemacht

1. Für das Frosting Milch und Mehl in einem Topf verrühren und unter rühren aufkochen lassen. Sobald die Mischung eine Puddingähnliche Konsistenz hat, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

2. In der Zwischenzeit die Butter cremig schlagen und mit dem Zucker verrühren, bis er sich komplett aufgelöst hat. Dann die Milch-Mehl-Mischung hinzufügen und mit dem Handmixer unterrühren. Das Frosting nun kurz kaltstellen, bis es verwendet wird (steht es zu lang im Kühlschrank wird es steinhart und lässt sich nicht mehr so gut verstreichen).

3. Für den Teig die Schokolade mit der Milch erhitzen. Die Butter mit Zucker und Ei cremig aufschlagen und das Mehl, Backpulver und die flüssige Schokolade dazugeben. Zu einem glatten Teig verrühren.

4. Die Teigmischung gleichmäßig auf 12 Muffinformen (Ich benutze immer Silikon-Muffinformen, genauso gut gehen aber auch einmalig verwendbare Papierförmchen) verteilen und je einen Schokobon in der Mitte platzieren.

5. Im Backofen bei 180 Grad Umluft für ca. 15 Minuten backen – mit einem Holzstäbchen prüfen, ob der Teig durch ist.

6. Die Cupcakes gut abkühlen lassen und mit einem Spritzbeutel (Alternativ geht auch ein Löffel oder Messer) das Frosting darauf füllen. Zu guter Letzt die Schokobons in der Mitte zerschneiden, auf das Frosting setzen und rundherum mit Haselnüssen bestreuen.

Fertig sind die kleinen Kinder-Schokobon-Cupcakes!

kinderschokobon cupcakes

Eure Tante Day

Feta-Zitronenhuhn mit Reis

Feta-Zitronenhuhn mit Reis

– eine Rezeptidee

Leichtes Sommerrezept für den Ofen – das Feta-Zitronenhuhn mit Reisbeilage ist schnell zubereitet, locker leicht und im Geschmack unübertrefflich. Lest hier, was man dafür braucht und wie es zubereitet wird.

Heute möchte ich Euch eines meiner liebsten Kochrezepte vorstellen: Das Feta-Zitronen Huhn mit einer Reisbeilage. Warum es eines meiner Lieblingsrezepte ist? Es ist schnell und einfach gemacht, weil es nur in den Ofen muss. Außerdem wird das Fleisch dadurch super saftig und geschmacksintensiv. Und es liegt nicht so schwer im Magen, sondern ist leicht und bekömmlich – also auch für warme (Sommer-) Tage sehr gut geeignet.

Das braucht Ihr für das Feta-Zitronenhuhn

Feta-Zitronenhuhn

Zutaten für 4 Portionen
2 EL Olivenöl
1 EL Zitronensaft
4 Hühnerbrustfilets
2 EL abgeriebene Zitronenschale
125g Feta- oder Hirtenkäse
Pfeffer und Salz
Reis für die Beilage

Dauer
ca. 20 min

Und so wird es zubereitet

  1. Die Hühnerbrustfilets vorbereiten (waschen und schneiden) und den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Dann das Öl mit dem Zitronensaft in eine Ofenform geben und die Hühnerbrüste darin wenden. Circa fünf Minuten ziehen lassen.
  2. Nun die Zitronenschale und den Fetakäse über das Fleisch bröseln und würzen.
  3. Die Ofenform in den Backofen stellen und ca. 15 Minuten garen.
  4. Währenddessen den Reis kochen.

Für die Reisbeilage nehme ich immer Naturreis ohne Kochbeutel. Dieser ist besonders gesund und schmeckt intensiver und natürlicher als Packungsreis. Zum Dosieren einfach einen Becher zur Hilfe nehmen und eine Tasse Reis auf zwei Tassen kochendes Wasser geben. Sobald das Wasser verkocht ist, ist der Reis fertig.

Das Rezept ist mein Liebling für den Sommer. Genauso gut kann es aber auch im Frühjahr oder Winter zubereitet werden. Schließlich sind die Zutaten ja nicht saisonal abhängig und ganzjährig in den Supermärkten erhältlich.

Eure Tante Day

Wie schmeckt Euch das Zitronenhuhn mit Feta? Habt Ihr das Huhnrezept ausprobiert? Ich freue ich mich auf Eure Kommentare.

Spätzle-Pfanne mit Paprika

Spätzle-Pfanne mit Paprika

– eine Rezeptidee

Einfaches Feierabendrezept: Spätzle-Pfanne gebratener Paprika. Hier findet Ihr die Zutaten inklusive Anleitung zum Nachkochen des schnellen Rezepts.

Getreu dem Motto: „Rezepte müssen nicht immer schwierig und ausgefallen sein“, möchte ich Euch meine Spätzle-Pfanne mit Paprika vorstellen. Es ist ein simples Gericht, schnell gemacht und eignet sich ideal als Rezept für die schnelle Feierabendküche. Dazu ist es auch noch sehr, sehr lecker. Ich selbst war überrascht, wie gut sich Spätzle und Paprika im Geschmack ergänzen. Yammi! Außerdem ist das Gericht sehr gesund, weil in Paprika viele Vitamine stecken, vor allem Vitamin C. Weil das Gemüse aber ja nicht immer jedermanns Fall ist, kann man stattdessen auch Zucchini, Mais oder Tomaten verwenden. Schmeckt bestimmt genauso lecker.

Das gesunde Rezept kommt bei uns immer dann auf den Tisch, wenn es mal schnell gehen muss. Daher verwenden wir auch fertige Spätzle aus dem Kühlregal. Bestimmt schmecken selbst gemachte Spätzle um einiges besser. Allerdings fehlt dazu oft die Zeit – gerade mit Baby.

Das braucht Ihr für die Spätzle-Pfanne

Zutaten für 2-3 Portionen:
eine Packung Eierspätzle von Henglein
je 1 rote, gelbe und grüne Paprika
Salz, Pfeffer

Dauer: ca. 15-20 Minuten

spätzle-pfanne mit paprika

Und so wird sie zubereitet

1. Öl in einer Pfanne erhitzen, die Fertigspätzle hinzufügen und nach Packungsanleitung ca. 5-10 Minuten gold-braun anbraten

2. Währenddessen die rote, gelbe und grüne Paprika waschen, Stiel und Kerne entfernen und in Würfel schneiden

3. Nach ca. 5 Minuten die Paprikawürfel zu den Spätzle in die Pfanne geben. Durch die kurze Garzeit bleibt das Gemüse noch schön knackig und wichtige Vitamine werden nicht verkocht (oder in diesem Fall verbraten 😉 )

4. Mit Salz und Pfeffer würzen und gelegentlich umrühren, fertig!

Nun lass ich mir das leckere Gericht schmecken! spaetzle-mit-paprika

Eure Tante Day

Habt Ihr meine Rezeptidee auch probiert?
Dann hinterlasst gerne einen Kommentar, wie’s Euch geschmeckt hat – ich freu mich drauf!

Nudel Zucchini Auflauf

Nudel Zucchini Auflauf

– eine Rezeptidee

Der Nudel-Zucchiniauflauf ist einfach und schnell zubereitet, sehr gesund und lecker. Lest in diesem Beitrag, welche Zutaten Ihr braucht und wie er zubereitet wird.

Zwischendurch mal etwas Ofengebackenes. Mein Auflauf mit Makkaroni und Zucchini ist schnell und einfach zubereitet, sehr gesund und lecker. Er ist das klassische Beispiel, dass Rezepte nicht immer ausgefallen sein müssen. Auch mit einfachen Zutaten und einer leichten Zubereitung können leckere Gerichte entstehen.

Das braucht Ihr für den Nudel-Zucchiniauflauf

Zutaten für 4 Portionen:

300 g Makkaroni
1 gelbe Zucchini
1 grüne Zucchini
Kirschtomaten
150 ml Sahne
30 g Butter
Brunch Original
Gouda Streukäse
Salz und Pfeffer

Kräuter nach Bedarf

Und so wird der Pasta Auflauf mit Zucchini zubereitet

Zubereitung:

  1. Die Nudeln mit etwas Salz al dente kochen und währenddessen das Gemüse waschen und in Scheiben schneiden. Ich benutze dazu ein Holzbrett und ein scharfes Allzweckmesser. Kleiner Tipp: Wenn Ihr Messer mit Kullen oder Hammerschlag verwendet, bleibt das Schneidgut nicht so schnell an der Klinge kleben.
  2. Für die Soße die Sahne mit weicher Butter und 2 Teelöffeln Brunch gut mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Nach Bedarf können auch weitere Kräuter hinzugefügt werden, z.B. passt Basilikum hervorragend zu Tomaten.
  3. Gemüse und Nudeln in eine Auflaufform geben, gut verteilen und anschließend die Soße darüber streuen.
  4. Alles mit Gouda bedecken und im Ofen bei 200° Umluft für ca. 25 Minuten backen.

Während der Nudelauflauf im Ofen gart, könnt Ihr die Zeit gut dazu nutzen, das Schneidebrett und Messer abzuwaschen. Auch wenn es zunächst mehr Arbeit macht, als sie in der Spülmaschine zu reinigen, lohnt sich der Aufwand gerade bei hochwertigen Küchenmessern. Denn die Qualität bleibt so länger erhalten.

Zucchiniauflauf

Nach knapp einer halben Stunde habe ich den Auflauf übrigens mit meinen grauen Topflappen aus dem Ofen geholt und dadurch gleich mal auf Hitzebeständigkeit getestet – hält! Nun, da die Arbeit getan ist, gönne ich mir endlich eine große Portion von meinem Nudel-Zuccini-Auflauf.

Habt Ihr Anregungen oder Kritik? Oder eigene Erfahrungen mit dem Rezept gemacht? Dann hinterlasst gerne einen Kommentar. Ich freu mich drauf!

Eure Tante Day

Brownie-Käsekuchen

Brownie-Käsekuchen

– eine Rezeptidee

Dieses einfache Rezept für einen Brownie-Käsekuchen vereint leckeren Brownieteig mit fluffigem Käsekuchen und frischen Früchten. Ideal für den Frühling und Sommer. Und so wird es zubereitet.

Eines meiner absoluten Lieblingsrezepte ist der Brownie-Käsekuchen mit Früchten. Er ist super lecker und relativ einfach zuzubereiten. Das Rezept habe ich beim Stöbern bei Pinterest gefunden und einige Male ausprobiert – das Ergebnis ist immer top! Was will man auch anderes erwarten bei Halb Brownie halb Käsekuchen?!

Eigentlich ist das Original mit Erdbeeren und Himbeeren. Ich kann aber auch Blaubeeren sehr gut dazu empfehlen. Bis einschließlich September sind Heidelbeeren auch noch sehr gut in den Supermärkten erhältlich. Also direkt mal ausprobieren.

Das braucht Ihr für den Brownie-Käsekuchen

Brownie-Käsekuchen

Brownie-Schicht:
200 g Zartbitterschokolade
150 g Butter
3 Eier
150 g Zucker
160 g Mehl
30 g Kakaopulver
1 TL Backpulver

Käsekuchen-Schicht:
130 g Zucker
100 g weiche Butter
3 Eier
600g Frischkäse
1 TL Speisestärke

Früchte, Butter für die Form, Puderzucker zum Dekorieren

Tipp: Wer keine Eier verwenden mag, kann stattdessen auch Maisstärke mit Wasser (1 Ei = 2 EL Maisstärke + 3 EL Wasser) oder Apfelmus (1 Ei = 75 ml Apfelmus) verwenden. Beachtet aber bitte, dass die Konsistenz darunter leiden kann. Geschmacklich habe ich persönlich keinen Unterschied gemerkt.

Und so geht das Rezept

  1. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen. Die Eier mit Zucker cremig schlagen und anschließend die Schokolade darüber geben. Mehl, Kakaopulver und Backpulver zur Masse hinzugeben und vermischen. Eine Springform einfetten und den Teig hineinfüllen. Erst mal beiseite stellen.
  2. Zucker und Butter cremig schlagen und die Eier nach und nach hinzugeben. Dann Frischkäse und Speisestärke hinzufügen und gut verrühren. Diese Käsekuchenmasse nun auf den Brownieteig geben, ein paar Früchte eindrücken und bei 160° Umluft im Backofen für ca. 70 Minuten backen. Sollte der Kuchen oben zu dunkel werden, könnt Ihr ihn einfach mit Alufolie bedecken. Nach dem Backen gut auskühlen lassen und vor dem Servieren mit weiteren Früchten und Puderzucker dekorieren.

Weitere Infos zum Rezept findet Ihr bei trytrytry.de

Habt Ihr das Rezept für den Brownie-Käsekuchen ausprobiert? Dann hinterlasst gern einen kurzen Kommentar und erzählt mir, wie Euch der Brownie-Cheesecake geschmeckt hat.

Eure Tante Day